Urbanität & Vielfalt - Ihre Patenschaft für bedrohte Wildpflanzen

Wir suchen Ihr schönstes Foto unserer Projektpflanzen mit Insektenbesuch!

Zur Pflanzenrückgabe in Dresden am 26.09.2020 haben wir uns in diesem Jahr ein besonderes Begleitprogramm überlegt: einen Urbanität & Vielfalt - Fotowettbewerb!

Sie können tolle Preise gewinnen: eine Nisthilfe für Insekten, ein Vogelfutterhäuschen sowie eine besondere Gartenorchidee [Bletilla striata]! Gekürt werden die ersten drei Gewinner*innen, die zusätzlich eine Urkunde erhalten. Um 11:00 Uhr findet die Preisverleihung in der Projektgärtnerei auf der Bremer Straße 18 statt.

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte ein Foto (max. 3 MB) bis Sonntag, 30.08.2020, 23:59 Uhr, an uv@uzdresden.de mit dem Betreff „Fotowettbewerb U&V“. Wir bitten um die folgende Dateibezeichnung: „Nachname_Vorname_Titel“ sowie die Information, wo Ihr Bild aufgenommen wurde.

Wir möchten Ihre Bilder gerne im Rahmen des Projektes verwenden: zum Beispiel für die Pat*innenmail, den Newsletter oder bei Veranstaltungen. Die Nutzungsrecht-Erklärung finden Sie unten stehend.

Wir freuen uns auf Ihr Bild und die Veranstaltung am 26.09.2020!

Bildnutzungsrecht-Erklärung: Mit dem Einsenden Ihres Fotos räumen Sie dem Umweltzentrums Dresden e. V. (UZD) die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte an den eingesandten Fotos im Rahmen des Projektes Urbanität & Vielfalt ein. Eine Übertragung der Nutzungsrechte an Dritte erfolgt ausschließlich an die Fördermittelgeber (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Bundesamt für Naturschutz (BfN), Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL)). Dazu zählen die Veröffentlichung in Online- und Offlinemedien des UZD, BfN und SMEKUL sowie in sozialen Netzwerken, wie etwa www.instagram.com. Die/der Teilnehmer*in gestattet dem Veranstalter ferner, die Fotos zu bearbeiten und umzugestalten, soweit dies für die zur Nutzung beabsichtigten Formate und Darstellungen oder zur Qualitätsverbesserung erforderlich und sinnvoll ist. Eine Veröffentlichung erfolgt unter Nennung der/des Bildautor*in, es sei denn, mit der Zusendung wird der Namensnennung widersprochen. Zu jedem Foto sind der dargestellte Ort und der Bildautor bzw. die Bildautorin mitzuteilen. Die Teilnehmer*innen versichern, dass sie das Werk selbst erstellt haben und über alle Rechte am eingereichten Foto verfügen. Die Fotos müssen frei von Ansprüchen und/oder Rechten Dritter sein. Die Abbildung von Personen führt zum Ausschluss von dem Wettbewerb.

02_InsektenAufProjektpflanzen_Collage - Kopie.jpg
Auf unseren Wildpflanzen tummeln sich zahlreiche Insekten. Welches haben Sie entdeckt?

 

Sie sind oder waren kein*e Pflanzenpat*in, aber möchten trotzdem ein Bild von unseren Projektpflanzen einreichen?

Auf unseren Schauflächen summt und brummt es! Besuchen Sie daher einfach die Projektfläche an der Wiener Straße, die Hochbeete am Pirnaischen Platz oder vor dem Deutschen Hygiene-Museum oder kommen Sie zum Umweltzentrum in die Schützengasse. An einem sonnigen Tag werden Sie sicherlich fündig bei Ihrer Suche nach Insektenbesuch.

 

04_SchauflächenCollage.jpg
Auf unseren Schauflächen summt und brummt es! Besuchen Sie die Wiese an der Wiener Straße, die Hochbeete auf dem Pirnaischen Platz und vor dem Deutschen Hygiene-Museum sowie das Beet am Umweltzentrum in der Schützengasse 16 - 18.

 

Unser Ferienprogramm in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden

Vor dem Deutschen Hygiene-Museum grünt und blüht es. Zwischen den bunten Blumen haben sich allerdings auch alte Gemüsesorten versteckt. Was hat es damit auf sich?

In diesen Sommerferien bieten wir in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum einen spannenden Workshop an: Alles Grünzeug? Von alten Kultursorten und essbaren Wildpflanzen!

Nach einem Rundgang durch die Dauerausstellung Abenteuer Mensch geht es ins Grüne. Anhand der Beete auf dem Museumsvorplatz erfahren die Teilnehmer*innen, was das Besondere an alten Kultursorten ist und warum auch Wildpflanzen in der Stadt wichtig sind. Zum Schluss werden wir kreativ und pflanzen gemeinsam Wildpflanzen, von denen jede*r ein Töpfchen mitnehmen kann.

Anmelden können sich Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren über den Besucherservice des Deutschen Hygiene-Museums.

Termine:

  • Dienstag, 04. August, 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Mittwoch, 05. August, 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Dienstag, 11. August, 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Mittwoch, 12. August, 14:00 bis 15:30 Uhr

07_DHMDHochbeeteCollage.jpg
Die Hochbeete vor dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden beherbergen zahlreiche Wildpflanzen und alte Kultursorten.

 

Seltene heimische Wildpflanzen im eigenen Garten und auf dem Balkon

Sind Sie neugierig auf die Natur um Sie herum? Wollen Sie seltene Pflanzen in Ihrem Garten blühen sehen? Haben Sie Lust, praktisch etwas für die Natur zu tun? Dann können Sie seit Frühjahr 2018 Pflanzenpat*in bei "Urbanität & Vielfalt" werden – in Ihrem Kleingarten, mit Ihrer Familie, mit Ihrer Schulklasse, in Ihrem Gemeinschaftsgarten oder auf Ihrem Balkon.

Das Projekt „Urbanität & Vielfalt“ bringt Mensch und Natur wieder etwas näher zusammen. Ziel des Projekts ist es, seltene Wildpflanzen in ihrem Bestand zu stärken - mit Ihrer Hilfe! 

Werden Sie Teil des einzigartigen bundesweiten Projekts, das in Berlin/Potsdam, Dresden mit dem Landkreis Meißen sowie Marburg läuft und im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird. Mehr Informationen zum Gesamtprojekt.

Urbanität & Vielfalt gibt es jetzt auch auf 20 broschürten Seiten! Neben Hintergründen, Projektablauf und Co. gibt es spannende Fakten zur Biodiversität und weitere Tipps für mehr Vielfalt im eigenen Garten. Die Projektbroschüre schicken wir Ihnen gern auf Anfrage zu. Zudem ist sie als PDF hier im Download-Bereich zu finden.
 

Gauthier Saillard - UZ - Porträts und Arbeit 12.05.17 -17.jpg
Unsere Gärtnerei ist Dreh- und Angelpunkt für das Anziehen der Projektpflanzen, persönliche Beratung und die Pflanzenausgabe. Foto: Gauthier Saillard


Pflücken war gestern. Heute wird gepflanzt!

Haben Sie Lust auf mehr Grün auf Ihrem Balkon oder im Garten? Möchten Sie aktiv etwas für den Schutz von gefährdeten Wildpflanzen tun? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung als Pflanzenpat*in bei Urbanität & Vielfalt!

Ihre Anmeldung ist jederzeit möglich, Ihre Patenpflanzen gibt's dann jeweils zum Saisonstart im Frühjahr. Melden Sie sich bitte per E-Mail oder telefonisch bei unseren Mitarbeiter*innen.

Mitmachen ist ganz einfach!

Als Bürger*in Dresdens oder des Landkreises Meißen übernehmen Sie die Patenschaft und Pflege für eine oder mehrere unserer 10 seltenen Wildpflanzenarten - in Ihrem eigenen Garten oder auf Ihrem Balkon. Unterstützung erhalten Sie dabei durch das Fachpersonal des Umweltzentrums Dresden. Zum Mitmachen bedarf es keiner Vorkenntnisse, wohl aber Lust am Gärtnern. Erforderlich sind Geduld für die Pflege, Neugier und Freude an den Pflanzen. Für Tipps und Fragen steht Ihnen unser Team jederzeit hilfreich zur Verfügung.

DSCN9676 (3).JPG
Das Projekt bringt Menschen zusammen, denen der Erhalt von Wildpflanzen ein wichtiges Anliegen ist.

 

An unseren Themenabenden erfahren Sie alles Wichtige rund um den Projektablauf und die Pflege unserer Projektpflanzen. ACHTUNG: Wir können nur Patenschaften vergeben, wenn Sie an einem unserer Themenabende teilgenommen haben.

Mit den von Ihnen kultivierten Pflanzen oder dem gewonnenen Saatgut können wir die Bestände der seltenen einheimischen Wildpflanzen an ihren natürlichen Standorten wieder stärken. So leisten Sie mit Ihrer Patenschaft einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der regionalen Vielfalt in Ihrer Stadt und im Umland und erleben Naturschutz zum Anfassen. Wie Sie die Pflanzen fachgerecht kultivieren, erfahren Sie in den Pflanzensteckbriefen und Kulturanleitungen.

Auf unseren Schauflächen, bei Veranstaltungen, an unseren Infoständen und bei Exkursionen bieten wir Ihnen des weiteren viele interessante Informationen zum Thema biologische Vielfalt an. In Filmen, Broschüren und anderen medialen Beiträgen veranschaulichen wir größere Zusammenhänge auf leichte und unterhaltsame Weise. Sie werden einmal mehr sehen: Die Natur in all ihrer Vielfalt ist faszinierend und wunderschön und diese Schönheit können wir gemeinsam bewahren.

Wollen Sie mehr über das Projekt erfahren? Dann kontaktieren Sie uns. Weitere Materialien sind in Arbeit. Sie können sich geren für unseren Newsletter anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Newsletterarchiv

Der Frühling naht!

Es grünt und blüht

Raus aus der Kinderstube

UundV Pflanzenausgabe

Willkommen Zuhause!

Was Wildes wagen

 

 

Projekt im Bundesprogramm
Ansprechpartnerinnen

Angela Kühne (Fachliches)

Linda Wilhelm (Koordination und ÖA)

Telefon: 0351/4943521

Sprechzeiten: Di - 12-15 Uhr | Mi - 10-13 Uhr

Email: uv@uzdresden.de

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

 
Gefördert durch
Projektpartner
Hier geht's zum Gesamtprojekt:
Downloads
Sustainable Development Goals
Nr. 15 Schutz der Landökosysteme

Ziele nachhaltiger Entwicklung

Die Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN). Sie dienen der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene und gelten seit dem 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) für alle Staaten der Welt.

Nr. 15 Schutz der Landökosysteme - Life on land

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodenverschlechterung stoppen und umkehren und den Biodiversitätsverlust stoppen

LESENSWERT