clos★EU★p! - Grenzkontrolle

mit Blick auf die Europawahl 2019

Die EU-skeptische Haltung nimmt im deutsch-tschechischen Grenzraum offensichtlich in großem Maße zu, in Sachsen vor allem im ländlichen Raum. Alles, was bisher mit der EU erreicht wurde – Binnenmarkt, Schengen-Raum, Niederlassungsfreiheit, Studentenprogramme, Regionalförderungen und vieles mehr – ist schon allzu selbstverständlich und wird von kaum jemandem noch als eine besondere Errungenschaft wahrgenommen. Es bleibt weiterhin ein großer Erklärungsbedarf zum „europäischen Gedanken“ und den Prinzipien eines friedlich, politisch und wirtschaftlich „vereinten Europas“.

grenzkontrolle_webseite.jpg
Trotz EU Grenzen im Kopf? Bild: pixabay.com

Mit einer „Nahaufnahme“ (engl. close up) zum Thema „Grenzkontrolle“, als mediale Aktionen in der Grenzregion, wollen sich die Projektpartner an der aktuellen Diskussion über die „Krise Europas“ aktiv beteiligen – und ein Gegenbild entwerfen. Gezielt soll an errungene demokratische Werte erinnert und das Bewusstsein für das Thema „offene Grenzen in der Europäische Union“ gestärkt und geschärft werden. Ziel ist die Produktion eines kurzen Animationsfilms, der die offenen Grenzen für freien Personen- und Wirtschaftsverkehr und dessen Vorteile mit wenigen Worten thematisiert.

Der Clip soll – neben der Homepages - in Kinos im deutsch-tschechischen Raum (z.B. Pirna, Neustadt, Ebersbach, Teplice, Ústí nad Labem) sowie im Rahmen von weiteren öffentlichen Veranstaltungen (wie das Neisse Filmfestival Open Air in Görlitz und Zittau) gezeigt und von einer Postkartenaktion begleitet werden.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch

 

Emblem_Europaeische_Union_mit_Verweis_Fonds_Farbe.jpg

 

Logo-EEL-KLEIN.JPG

Ansprechpartnerin/ Projektpartnerin

Umweltzentrum Dresden e.V.
Schützengasse 16 – 18
01067 Dresden

 

Nora Sandner / Projektleiterin EDIC Dresden

Tel.: +49 351 494 33 66

E-Mail: nora.sander(at)europa-in-dresden.de
 
 
Dobrovolnické centrum, z.s.
Prokopa Diviše 1605/5
400 01 Ústí nad Labem
 
Lenka Černá
 
Tel.: 0042 606 512 905
E-Mail: lenka(at)dcul.cz
In Zusammenarbeit mit

kf_edic logo.jpg