Umweltbibliothek Dresden

Unser Buch des Monats - November 2018

Der (des)informierte Bürger im Netz : wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern / Wolfgang Schweiger. - Wiesbaden : Springer, 2017. - XIV, 214 Seiten

Wie hängen soziale und alternative Medien mit dem zunehmenden Populismus zusammen? “  

Führen die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern und verstärken damit die Polarisierung der Gesellschaft? Der Nachrichten- und Informationskosmos im Internet befindet sich im Umbruch – mit beunruhigenden Folgen für die Demokratie. Lange waren journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern getrennt. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich. Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert. Gleichzeitig bleiben die Meinungslager unter sich (Filterblase) und schaukeln sich gegenseitig auf (Echokammer). Das trägt zur verzerrten Wahrnehmung der öffentlichen Meinung durch den Einzelnen bei, verändert die Meinungsbildung und verschärft die Polarisierung der Gesellschaft. Indizien sprechen dafür, dass besonders die politisierte Bildungsmitte betroffen ist.

(Verlagsinfo)

2.jpg
Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander."...

 

Im Herzen des Hauses: Info-Pool und Forschungsort für Kinder

Seit 1995 beherbergt unser Haus in der Schützengasse die Umweltbibliothek. Mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden für Stadtteilentwicklung wurde sie von 2009 bis 2010 einer Komplettsanierung unterzogen und mit einem Glasdach ausgestattet. Im April 2010 zog die Bibliothek dann in den Lichthof des Eingangsbereiches.

Sie ist damit häufig die erste Anlaufstelle im Umweltzentrum und bietet ihren Nutzern viel Platz zum Lesen und Recherchieren. 3.700 Mitglieder können aus einem Bestand von ca. 6.000 Medien auswählen: Bücher, Landkarten, Zeitschriften, CDs und DVDs, Veröffentlichungen von Vereinen, Behörden und Forschungseinrichtungen nicht nur zu Themen des Natur- und Umweltschutzes.

Medienkisten zu Umweltthemen sowie Bildungstage für Vor- und Grundschüler zur Leseförderung runden das Angebot der Umweltbibliothek ab.

Spenden? Ja gerne! Bitte unterstützen Sie uns:

Stärken und sichern Sie mit Ihrer Spende die Existenz und den Fortbestand der Umweltbibliothek. Jede Spende hilft dabei, neue Literatur anzuschaffen sowie die Infothek als Anlaufstelle im Umweltzentrum zu erhalten.

Unser Spendenkonto:

Kontoverbindung:
Umweltzentrum Dresden
IBAN: DE68 8505 0300 3120 1358 00
BIC: OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden,
Verwendungszweck: Spende "Umweltbibliothek" + Postadresse

Gerne senden wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zu, dafür geben Sie bitte beim Verwendungszweck Ihre Postadresse an!

Ganz herzlichen DANK allen bisherigen Spender*innen und Unterstützer*innen, ohne die wir diese Arbeit nicht leisten könnten.

Benutzung
Angebote
Kontakt

Rita Hesse-Wieck

Telefon: 0351/4 94 33 55
Email: umweltbibliothek(at)uzdresden.de

Öffnungszeiten

 

Montag - Donnerstag
10.00 Uhr 18.00 Uhr

Freitag
10.00 Uhr 14.00 Uhr